Großenritte

Aus Regiowiki

Baunatal - Großenritte
Grossenritte zentrum.jpg
Der Dorfplatz in Großenritte

Großenritte ist ein Stadtteil von Baunatal.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Großenritte liegt im Naturpark Habichtswald. Ein imposanter Anblick bietet sich für den Besucher von Großenritte aus Richtung Hertingshausen mit den Langenbergen und dem Burgberg.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Der Ort blickt auf eine lange Siedlungsgeschichte zurück. Aus vorchristlicher Zeit stammt der „Hünstein“, ein ca. 2 m grosser und etwa 4 t schwerer Quarzitblock. In der Nähe der Fundstelle fanden sich im Jahre 1932 auch Scherben und Feuersteinsplitter aus der jüngeren Steinzeit.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 775. Erzbischof Lullus übergab in diesem Jahr die Besitzungen des Klosters Hersfeld an Karl den Großen, darunter auch Grundbesitz in “Rittahe”, dem späteren “Ritte” („Breviarium Sancti Lulli“).

Im Jahre 1330 belehnte Landgraf Heinrich II. den Ritter Johann Riedesel mit Gütern zu "Grosin-Ritte" (Großenritte) und in "Wenigen Ritte" (Altenritte).

Die einschiffige Sandsteinkirche des Orts, die Kreuzkirche in Großenritte stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert.

Rund um die Kreuzkirche zeugt die Bebauung noch von einer Vergangenheit, die durch Handwerk und Handel geprägt war.

Nachdem sich im Januar 1964 bereits die ehemals selbständigen Gemeinden Altenbauna, Kirchbauna sowie Altenritte mit der Gemeinde Baunatal zusammengeschlossen hatten, entstand nach dem weiteren Zusammenschluss mit Großenritte am 1. Juli 1966 die Stadt Baunatal.

Anfang der 70er-Jahre wurden dann auch die Orte Guntershausen, Rengershausen und Hertingshausen in die junge Stadt Baunatal eingegliedert.

Eco-Pfad

Der Eco-Pfad Kulturgeschichte Großenritte wurde 2014 eröffnet. Er spannt einen großen zeitlichen Bogen von der Jungsteinzeit bis in die Gegenwart und macht Großenritter Geschichte auf ca. 5,7 km erfahrbar. [1]

Früher im Bauna-Tal

Kirche

Kirchengemeinde

Die Kreuzkirche in Großenritte (Kirchweg 2) gehört zum Kirchenkreis Kassel-Land.

Seit 500 Jahren auf dem Felsen

Großenritter Kreuzkirche feiert Jubiläum – Gotteshaus stammt aber vermutlich schon aus dem Mittelalter

500 Jahre alt ist die Großenritter Kreuzkirche. Das soll im Mai gefeiert werden. Ein Anlass auch, in unserer historischen Serie auf die Geschichte der Kirche zu blicken. In einer Broschüre des Fördervereins Kreuzkirche hat Herbert Fiege wichtige Daten zusammengetragen.[2]

(Früher im Bauna - Tal - Teil: 41 HNA-Bericht am 16.02.2012 von Ingrid Jünemann)

Märchenskulpturen

In den Baunataler Stadtteilen gibt es eine ganze Reihe von Märchenskulpturen, darunter den gestiefelten Kater in Rengershausen, die sieben Raben in Altenbauna, Hänsel und Gretel in Kirchbauna und den Froschkönig in Großenritte. Auch Baunatal versteht sich als nordhessische Märchenstadt. Immerhin stammte die wichtigste Zuträgerin der Brüder Grimm, Dorothea Viehmann, von der Rengershäuser Knallhütte. [3]

Weitere Standorte von Märchenskulpturen sind in Baunatal der "Märchenbrunnen" in der Fußgängerzone mit den Gebrüdern Grimm und der Märchenerzählerin Dorothea Viehmann und "Sterntaler" beim Sportplatz Guntershausen.

Sehenswertes

siehe auch

Spitzname

Der Spitzname für die Bewohner von Großenritte ist "Schmandhasen". In früheren Jahren hergestellter Schmand wurde nach Kassel auf den Markt gebracht.

Straßen in Baunatal

Vereine

Winfried Kramer aus Edermünde hat früher in Großenritte Fußball gespielt. Er hat ein Bild der damals sehr erfolgreichen A-Jugend des TSV Eintracht Großenritte aus dem Jahr 1955. Kramer schreibt dazu: „Wir spielten in diesem Jahr auch auf Turnieren in der ehemaligen DDR, damals war das noch möglich“. Das Bild zeigt (hinten von links) Jugendleiter G. Stückrath, Harry Behmel, Manfred Stückrath, Emil Sirringhaus, Karl Iffert, Willi Hempel, Helmut Stückrath, Heinz Gerhold, Willi Eskuche, Betreuer J. Hofmann (auch als Heimatdichter bekannt, (vorn) Winfried Kramer, Hans Buntenbruch und Gerhard Kettenbeil.

Großenritter Sportverein Eintracht Baunatal e.V.

Der GSV Eintracht Baunatal ist mit rund 3000 Mitgliedern der größte Verein Großenrittes und einer der mitgliederstärksten Vereine Nordhessens.

Großenritter Carnevals Gemeinschaft Baunatal (GCG)

Bericht auf der HNA Hauptseite am 23.02.2011
Foto:dpa - Bericht von Ingrid Jünemann HNA

Besuch im Bundeskanzleramt

Als aktueller deutscher Meister zeigte die Nordhessen-Riege ihren preisgekrönten Marsch, die Kanzlerin klatschte gern mit. Ausgewählte Tollitäten, darunter Prinzessin Steffi I. und Prinz Jörg II. aus Borken (Schwalm-Eder-Kreis), vertraten die 16 Bundesländer, sparten nicht mit Orden und Helau-Rufen. (ing)[4]

Faschingsgarde tanzte vor Kanzlerin Merkel

Insgesamt 40 Garde-Mädchen aus Baunatal hatten 2011 einen besonderen Auftritt: auf dem Faschingsempfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel (in Berlin. Die hessenschau hatte die Truppe begleitet – von den Vorbereitungen bis zur Aufführung.

Wow, schwärmte Sabrina Kilian auch noch am Tag danach, "das war ein bewegendes Erlebnis". Eines, das sie nicht vergessen und das sich vermutlich nicht wiederholen werde. Die 25-jährige Tänzerin der Großenritter Carnevalsgemeinschaft (GCG) hatte nicht nur vor der Bundeskanzlerin getanzt, sie hat Angela Merkel auch die Hand geschüttelt. "Ich stand genau neben ihr", sagt Sabrina Kilian.[5]




Weitere Vereine

Landfrauenverein Großenritte - Ortsverein Großenritte


Wandern

Wirtschaft

Millionen für moderne Medizin

Baustart für Versorgungszentrum auf 7500-Quadratmeter-Gelände im Frühjahr – Mindestens 80 Arbeitsplätze.

Jede Menge Arztpraxen, Physiotherapie, Apotheke, Optiker und ein moderner Reha-Bereich. Alles auf geballtem Raum. Die Stadt Baunatal wird in ihrer Bedeutung als Zentrum für medizinische Versorgung wachsen. Auf einer Fläche von 7500 Quadratmetern (3500 bebaut) entsteht an der Stettiner Straße in Großenritte schon bald ein großer Medizin-Komplex. Baubeginn werde im Februar, März 2011 sein, kündigt Gotthard Fels, Chef des planenden Büros GF Immobilien in Kassel, an. Mindestens 80 Arbeitsplätze sollen entstehen[6]

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA-online vom 21.9.2013: Großenritte bekommt Eco-Pfad
  2. Großenritter Kreuzkirche feiert Jubiläum - HNA Bericht am 16.02.2012 von Ingrid Jünemann
  3. HNA-online vom 23.10.2012: Hänsel und Gretel für Kirchbauna
  4. HNA Info von Ingrid Jünemann - Als aktueller deutscher Meister zeigte die Nordhessen-Riege ihren preisgekrönten Marsch, die Kanzlerin klatschte gern mit.
  5. HNA - Bericht 24.02.2011 von Ingrid Jünemann: "Baunataler Karnevalsgarde bei der Kanzlerin"
  6. Aus HNA.de vom 10. Oktober 2010: Baustart für Versorgungszentrum auf 7500-Quadratmeter-Gelände im Frühjahr – Mindestens 80 Arbeitsplätze

Weblinks





Stadtteile der Stadt Baunatal
Stadtwappen Baunatal
Stadtlogo Baunatal

Altenbauna | Altenritte | Großenritte | Guntershausen | Hertingshausen | Kirchbauna | Rengershausen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Portale Regionen
Portale Themen
Werkzeuge